The Blow im Karlstorbahnohf

The Blow im Karlstorbahnohf
Samstag | 21. April 2018 | 21:00 Uhr


The Blow, das sind Melissa Dye und Khaela Maricich. Gemeinsam bilden sie eine wandelbare Einheit, die sich in einer Vielzahl von Medien manifestiert und Popmusik als Mittel für weiträumige künstlerische Erkundungen nutzt. Nach Jahren im Studio, in denen sie neue Sounds entdeckt und neue Instrumente entwickelt haben, um diese zu produzieren, veröffentlichten sie im Herbst 2017 ihr aktuelles, grandioses Album experimenteller Popmusik unter dem Titel „Brand New Abyss“. Live nutzen sie das gleiche Equipment, mit dem sie im Studio produzieren und aufnehmen, ein riesiges Mutterschiff zusammengeflickter modularer Synthesizer, steinalter Sampler und anderer analoger Versatzstücke. Dass Dyne ursprünglich Installations- und Konzeptkünstlerin ist und Maricich lange im Bereich der Darstellenden Kunst gearbeitet hat merkt man ihrer außergewöhnlichen Bühnen-Performance dabei deutlich an.

Einlass 21 Uhr / Beginn 22 Uhr
AK 13 € / VVK 10 € + VVK-Gebühr
Ticketlink: http://bit.ly/theblow2104

„Brand New Abyss“ folgt auf das 2013 erschienene Album „The Blow“ (2013), das in den USA ein riesiger Erfolg war: Bob Boilen, Musikredakteur des National Public Radio (NPR) ernannte es offiziell zum Album des Jahres und der Track „I tell myself everything“ wurde in der New York Times unter den Top-Ten Songs des Jahres aufgeführt.

Seit 2014 kuratieren die beiden Künstlerinnen außerdem die Seite WOMANPRODUCER.COM, ein Archiv von weiblichen, transsexuellen und non-binary Produzenten und akustischen Entdeckern. Dye und Maricich leben und arbeiten in New York.